Julia Lacherstorfer | Neuschnee
21523
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-21523,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Neuschnee

www.neuschneemusik.org

 

Kammerrockmusik aus Wien

 

Was vielleicht klingt wie eine Wetterprognose, ist mehr ein Naturphänomen, und auf jedenfall ein musikalisches Geheimnis: „Neuschnee“ ist ein durch und durch wandelbares Element, und sie machen ihre eigene Version vom „Kunstlied“.
Die treibende Kraft ihrer Musik sind die Stimme und unbestechlich ehrliche Poesie des Sängers Hans Wagner, eingebettet in die Klang- und Ausdruckskraft eines kunstvoll arrangierten Streichquartetts. Während das Quartett musikalisch führt, gesellen sich ein sensibel bis druckvoll eingesetztes Schlagzeug, BassSynth und elektronische Klänge dazu – stets dienend, um der Tiefe von Hans Wagners Worten ein musikalisches Gewand zu leihen.
Die musikalischen Einflüsse der Band reichen von der Renaissancemusik bis zum Grunge-Rock, und so spannen auch ihre Lieder einen weiten Bogen von kunstsinnig bis roh, zerbrechlich bis ungestüm-wild. Ihre Konzerte überzeugen durch eine große Bandbreite von zarten und wilden Momenten, die mal überraschen und provozieren, und stets zu Tränen rührend schön sein können.

Wenn man diese Band nach der gängigen pauschalen Einteilung in U-(Unterhaltungs) oder E-(Ernste) Musik einordnen müsste, ist es bei Neuschnee ein klarer Fall. Eindeutig Ü-Musik.

 

Neuschnee sind
Hans Wagner: Voc, Git, Bass, Klv
Julia Pichler: Vl 1
Julia Lacherstorfer: Vl 2
Wei-Ya Lin – Vla: Bassynth
Raimund Seidl: Cello
Clemens Wannemacher: Schlagzeug
Benjamin Wuthe: Live-Tontechnik

 

Kontakt
neuschneemusic@gmail.com
www.neuschneemusik.org

 

 

Youtube Kanal