Julia Lacherstorfer | Bands
19080
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-19080,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

ALMA.
Die Seele.
Eine berühmte Künstlerin.
Die Alm?

 

ALMA sind ebenso 5 junge Musiker_innen, aus deren Leben Volksmusik seit jeher nicht wegzudenken ist. Allesamt in musizierenden Familien aufgewachsen, spielte die – wenn auch noch unbewusste – Auseinandersetzung mit traditioneller Musik von Kindesbeinen an eine ebenso große Rolle wie zur Schule gehen oder Radfahren.

Was sich aus dieser Leidenschaft fast wie von selber versteht, ist der Weg an eine akademische Institution (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Mozarteum Salzburg, Anton Bruckner Privatuniversität Linz), um sich am Instrument und pädagogisch weiterzubilden, die Gründung von unzähligen Ensembles in unterschiedlichsten Musikstilen, sowie das erfolgreiche Abbrechen oder abschließen ebendieser Tätigkeiten.

SEE MORE
Ramsch und Rosen

www.ramschundrosen.at

Volksmusik zwischen früher und jetzt.

Zwischen alten Bildern, Handschriften und Zeilen stöbern Julia Lacherstorfer und Simon Zöchbauer nach alten Melodien, und ist die Staubschicht erstmal behutsam beiseite gewischt, entpuppt sich das zum Vorschein kommende oftmals als richtiger Herzensschatz, bei dem selbst ein Hauch von Kitsch nicht aufdringlich wirkt: Zu Gstanzln und Liedern von der Alm tänzelt die Geige – mal seufzend, mal jauchzend – auf der so vielsaitigen Zither umher, die Stimmen überschlagen sich zum Dudler, bis ihnen schließlich ein Juchizer entfährt, der die Herzen des Publikums höher schlagen lässt…

SEE MORE
Julia Lacherstofer

Kammerrockmusik aus Wien

Was vielleicht klingt wie eine Wetterprognose, ist mehr ein Naturphänomen, und auf jedenfall ein musikalisches Geheimnis: „Neuschnee“ ist ein durch und durch wandelbares Element, und sie machen ihre eigene Version vom „Kunstlied“.

SEE MORE
U T O P I A

Chorus sine nomine

Wir alle tragen Sehnsüchte in uns. Immer. Sie begleiten uns ständig und führen uns doch nirgends hin, nirgendwo, ins Nirgendland. Dorthin, wo alle unsere Wünsche in Erfüllung gehen, zumindest für einen schönen Moment lang. Dort hüllen wir uns in Klänge, die unsere Sehnsucht stillen, Klänge von Arvo Pärt, Gustav Mahler, Johannes Brahms und Julia Lacherstorfer. Mit ihnen erschaffen wir uns eine musikalische Wolke, in die wir uns – für diesen einen schönen Moment lang – einhüllen, um dem Chorus sine nomine und ALMA zu lauschen, wie sie unsere Utopien in den schönsten Farben ausmalen.

SEE MORE
Aasgeiger

www.aasgeiger.at

Die Aasgeiger sind ein Konglomerat aus Musiker_innen aus ganz Österreich, die sich in Wien gemeinsam ein Nest bauten. Selten sind sie alle versammelt im Schwarm anzutreffen, doch immer wieder kreisen sie in kleineren Abordnungen über ihr heimatliches musikalisches Gebiet und picken im Fluge sämtliche Musikstile aus ganz Europa auf. Ihre Devise: Musik verleiht Flügel…

SEE MORE
ALMA feat. Heimatorchester

„An alpine Fairytale“

ALMA ist eine Band.
Und meine „Seele“.

„An alpine Fairytale“ ist ein Experiment. Seit ich begonnen hab, in Linz bei Andi Schreiber (Violine) Jazz und improvisierte Musik zu studieren, konnte ich immer mehr an mir selbst beobachten, wie sich meine Wurzeln, meine volksmusikalische Prägung sozusagen, weiter ausgebreitet und wie Fühler ausgestreckt haben. Aufgewachsen in volksmusikalischem Umfeld, war es diese Art von Musik, die meinen freien und spielerischen, sowie improvisatorischen, Zugang zum Instrument von Anfang an geprägt hat. Was als Leidenschaft und Hobby begonnen hat, wurde schneller als geplant zum Beruf – die Leidenschaft ist geblieben.

SEE MORE
Ramsch und Rosen & Die Strottern

Ein Strotter ist einer, der nach Verwertbarem sucht. Eine wunderbare Beschreibung für beide Gruppen: So wie Ramsch & Rosen stöbern auch Klemens Lendl und David Müller gerne im Überlieferten, suchen sich die schönsten Schönheiten zusammen, zerlegen das Alte ganz gerne einmal, um alles wieder im neuen Licht zusammenzusetzen. Und wenn sie gerade nichts finden, erfinden sie ihre eigene Musik – aus, mit, gegen, trotz und wegen der Tradition. Ein Büchlein mit ganz besonderen Texten aus längst vergangener Zeit und trotzdem höchst aktuell haben sie auch gefunden. Texte von Soldaten aus dem 1. Weltkrieg – voll von Wehmut und Heimweh. Es wird wohl auch ganz schön traurig, aber auch ganz schön lustig. Und alles dazwischen.

SEE MORE
Prinzessin Himbeere & ihre Band

Eine Geschichte über den Mut, einen ersten Schritt zu tun.

Es war einmal eine Prinzessin – die war wunderschön, super intelligent, besonders begabt, aber nicht mehr ganz so jung. Eigentlich hätte sie schon vor langer Zeit ihren Verlobten Prinz Franz heiraten sollen, aber der musste kurzfristig verreisen, um im Nachbarkönigreich gegen einen Drachen zu kämpfen. Ja, und das ist jetzt schon über 30 Jahre her. Und eigentlich hatte die Prinzessin viel Spaß auf ihrem Schloss, besonders mit ihrer Hofkapelle konnte sie sich die Zeit gut vertreiben.

SEE MORE